Konzert: Fat Freddy’s Drop – Gechillte Ekstase

Fat Freddy's Drop (Bild: benedikt Niederschmid)

Fat Freddy's Drop (Bild: benedikt Niederschmid)Hektik? Eile? Stress? Gehen Fat Freddy’s Drop nichts an. Weder auf Platte noch auf der Bühne lässt sich das siebenköpfige Kollektiv aus Wellington / Neuseeland jemals aus der Ruhe bringen. Wie auch, angesichts des herrlich zurückgelehnten Soundmixes aus Dub, Reggae, Jazz, Soul und gelegentlichen House-Anleihen, der sich so gar nicht zum Dazu-Ausrasten, sondern nur zum Darin-Versinken eignet. Aber keine Sorge: Die Band geht mit gutem Beispiel voran. Die gechillte Ekstase, in die sich die Musiker um DJ Fitchie und Samtstimme Joe Dukie bei ihren Konzerten spielen, erfasst schnell und verlässlich auch den Zuschauerraum. Im Gepäck haben Fat Freddy’s Drop ihre neue Platte „Bays“, den heiß erwarteten Nachfolger des 2013er Erfolgswerks „Blackbird“, der Ende Oktober erschienen ist.

26.11. MS – Jovel, 20 Uhr; www.fatfreddysdrop.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf + sieben =