Vinyl-Charts August 2016: Erst HipHop, dann Rock, dann Bravo

Beginner (Pressefoto)

Die Vinyl-Charts für August sind da: HipHop wird nach wie vor gerne auf Vinyl gehört.

Obwohl erst am 26. August erschienen, führt die neue Beginner-Platte „Advanced Chemistry“ die Vinyl-Charts für den Monat August an. In nur fünf Tagen schaffte es die Platte, sich auf Platz eins zu katapultieren. Wobei: Eine wichtige Rolle dürfte dabei die Anzahl der Vorbestellungen gespielt haben. Immerhin verfügen die Beginner über eine stattliche und loyale Fanbase und hatten zuvor eine 13-jährige Plattenpause eingelegt.

Auch die weiteren Plätze gibt die GFK in seiner August-Liste bekannt. Während sich die Retro-Rocker Blues Pills mit ihrem Album „Lady in Gold“ Platz zwei sichern konnten, geht der dritte Rang an eine Punklegende. Seit 1977 sind die Descendents aktiv. Ihr neues Album „Hypercaffium Spazzinate“ ließ viele Fans zur Geldbörse greifen.

Billy Talens neues Album „Afraid Of Heights“, das auf der vierten Position rangiert, wollten sich ebenfalls viele Fans auf Vinyl sichern, ebens wie Neil Young + The Promise Of The Real und „Earth“. Ein Dauerbrenner findet sich mit Pink Floyds Kultalbum „The Wall“ aus Rang sechs, gefolgt von der Jubiläums-Box „60 Jahre Bravo“ (sic!) und der deutschen Band Die höchste Eisenbahn mit „Wer bringt mich jetzt zu den anderen“.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 + sechzehn =